Auswärtssieg unter härtesten Bedingungen

MSC Malsch
2 : 17
MSC Ubstadt-Weiher
Deutsche Motoball Meisterschaft
11.06.2022 - 17:00 Uhr
Motoballstadion Malsch

Bei heißen Temperaturen und ungewohntem Untergrund war man am Samstag Nachmittag zu Gast beim MSC Malsch.

Die im Vorspiel angeschlagenen Spieler Weis und Ring waren wieder im Kader und konnten nach ihren muskulären Problemen mit Bandagen von unserem Sponsor Sanitätshaus Waghäusel wieder mit 100% auffahren. Jedoch musste man urlaubsbedingt auf Torhüter Beer, Captain Gerber und „Young Gun“ Harlacher verzichten.
Zu Beginn der Partie wurde zuerst der ungewohnte Untergrund studiert. Nach drei Minuten wurden die Gäste an der Mittellinie überrascht, der MSC Malsch konnte kontern, scheiterte allerdings am Torhüter Konrad und am vorbei rauschenden Klein, welcher schmerzhaft durch den Fangzaun gebremst wurde. Das Spiel wurde aufgrund der ärztlichen Versorgung von Klein unterbrochen. Der alarmierte Krankenwagen streikte kurz vor der Einfahrt zur Motoball-Arena, die Gründe hierfür bleiben der Redaktion verwehrt – vielleicht war der Tank leer, da man vergeblich auf den angekündigten Tankrabatt wartete.
Das Spiel wurde nach circa 30 Minuten Zwangspause und Einsatz eines Ersatzkrankenwagens inklusive Einsatz von ADAC und Polizei wieder angepfiffen. Bei über 30°C musste der MSC mit nur vier Feldspieler und einem Tormann beinahe die komplette Spielzeit durchhalten. Die Hausherren nutzten die Schockstarre vom MSC UbW aus und netzten frei vor dem Tor ein. Dies hielt jedoch nicht lange an, denn Ring schmiss seine Tormaschinerie an und brachte den MSC mit einem Hattrick zur 1:3 Führung, weitere Treffer erzielte Fröhlich mit einem platzierten Schuss ins untere Eck und Weis mit einem Konter.
Das zweite Viertel begann ähnlich, wieder ein Tor für Malsch und schnelle Antwort von Weis. Im zweiten Viertel musste der MSC des Öfteren das Ersatzmotorrad einsetzen, damit man nicht in Unterzahl weiterkämpfen musste. Trotz allem konnte Ring den Halbzeitstand noch auf 2:7 nach oben schrauben.
Nach der Halbzeit stand die Abwehr stabil und ließ bis zum Ende des Matches kein Torschuss mehr zu. Der MSC war in Torlaune und konnte mit Hassis auch noch den letzten aktiven Spieler in die Torschützenliste des heutigen Tags eintragen. Weitere Treffer in der letzten Halbzeit schossen Ring mit fünf, Weis mit drei und Fröhlich mit einem Tor.

Fazit: Es war ein verdienter Sieg für den MSC Ubstadt-Weiher, welcher durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einem gut aufgelegten Dennis Ring über 80 Minuten hinweg dominiert wurde. „So ein hartes Spiel hatten wir schon lange nicht mehr – Verletzungspech zum Beginn des Spiels, etliche Motorradausfälle und sehr heiße Temperaturen“ fasste Weis nach dem Spiel zusammen.

GUTE BESSERUNG an Max Klein – come back stronger!

Mannschaftsaufstellung
Tor: Luca Konrad
Feld: Maximilian Klein, Dominik Hassis (1), Kevin Fröhlich (2), Marco Weis (5), Dennis Ring (9)
Trainer: Holger Gleie und René Krämer
Mechaniker: Ralf Klein und Tobias Schweiger

Vorschau
  • Heimspiel Jugendmannschaft am 25.06.2022 um 17:00 Uhr
    MSC Ubstadt-Weiher vs. MBV Budel
  • Heimspiel Bundesligamannschaft am 25.06.2022 um 19:00 Uhr
    MSC Ubstadt-Weiher vs. MBV Budel
  • Auswärtsspiel Jugendmannschaft am 02.07.2022 um 16:30 Uhr
    MSC Puma Kuppenheim vs. MSC Ubstadt-Weiher
  • Auswärtsspiel Bundesligamannschaft am 02.07.2022 um 19:00 Uhr
    MSC Puma Kuppenheim vs. MSC Ubstadt-Weiher
Hier den Liveticker nachlesen
Vorherige Beitrag
Nächster Beitrag
Erfolge des MSC Ubstadt-Weiher
3
Süddeutscher Meister
10
Deutscher Meister
4
Deutscher Pokalsieger
6
Deutscher Jugendmeister