Mit einem verdienten Heimsieg den dritten Tabellenplatz verteidigt

MSC Ubstadt-Weiher
7 : 3
MSC Comet Durmersheim
Deutsche Motoball Meisterschaft
14.05.2022 - 19:00 Uhr
Motoballarena Ubstadt-Weiher

Bei einem sonnigen und warmen Samstagabend sahen die über 300 Zuschauern einen souveränen 7:3 Heimsieg des MSC Ubstadt-Weiher’s.
Anders als in den letzten Spielen konnte man dieses Mal bereits mit einer starken Abwehr und einem treffsicheren Angriff starten. In der zweiten Minute ließ Ring das Gas stehen, umfuhr die Abwehr und schob ins lange Eck zum 1:0 ein. Ähnliche Situation weitere zwei Minuten später, schneller Pass über die Mittellinie. Ring nahm den Ball, gab Gas und netzte ins lange Eck ein. Auf der anderen Seite forderten die Durmersheimer immer wieder mit verdeckten Schüssen unseren Torhüter Beer, der seine Aufgabe jedoch super machte und den Kasten sauber hielt. Die Jungs hatten Spaß am Tore schießen – Weis schickte Hassis in den Konter, der die Führung zum 3:0 ausbaute.
Im zweiten Viertel war jedoch die Mannschaft wie ausgewechselt – Lücken in der Abwehr verknüpft mit einer schlechten Torausbeute. In der 36. Minute war man einen Augenblick zu spät beim Angreifer und musste ihn mit einem Foul stoppen. Dafür sah Ring die gelbe Karte und Brunner machte den darauffolgenden 11m-Strafstoß zum 3:1. Kurz vor Halbzeitpfiff nutzte der Comet die Überzahl-Situation aus und konnte mit einem Solo von Tritsch (40’) den Abstand reduzieren.
Mit harten aber klaren Worten konnte das Trainerteam Gleie/Krämer den MSC wieder richtig einstellen und wechselten Fröhlich für Hassis ein. Gerber versuchte sich durch die Abwehr zu schlängeln. Dabei wurde er immer wieder von den Durmersheimern gefoult, welche dann zurecht aufgrund der hohen Anzahl an Fouls progressiv mit einer grünen Karte bestraft wurden. Weis (’49) nutzte die Überzahl Situation, schlich sich von außen an der Abwehr vorbei und baute den Vorsprung zum 4:2 aus. Danach wurde der mit gelb vorbelastete Ring durch Hassis ersetzt, um eine weitere Unterzahl zu vermeiden. Dieser war dann auch gleich zur Stelle als Gerber den Ball nach einer Ecke nach außen legte und problemlos ins Tor schießen konnte (’59).
Im letzten Viertel versuchte man keine unnötigen Karten zu bekommen und somit gegebenenfalls sogar den Sieg zu riskieren. Nach zwei Minuten setzte Fröhlich zum Tempogegenstoß an und netzte eiskalt zum 6:2 ein. Danach folgten Szenen, die bisher wahrscheinlich noch kein Zuschauer jemals zuvor gesehen hatte. Der Unparteiische Konopka verließ ohne ein Wort in der 68. Minute das Feld, woraufhin das Spiel pausiert wurde. Zuschauer und Spieler philosophierten – Hat die Blase gedrückt? Musste er im Reglement etwas nachschlagen? Oder wollte einfach er direkt in der Schnecken Schenke an die Bar? Fragen über Fragen, die sich auch sein Schiedsrichter Kollege stellte. Nach circa 10 Minuten übernahm Lars Nitsche mit dem Einverständnis beider Teams das Amt des Schiedsrichter – Danke für den spontanen Einsatz! Konopka konnte aufgrund von Kreislaufproblemen leider nicht weiter pfeifen. Gute Besserung an dieser Stelle. Die Durmersheimer nutzten ihre Chance nach der kleinen Pause durch einen Pass auf Jockers, der frei vor Beer den Ball ins Tor schießen konnte. In der letzten Sekunde gab Weis nochmal Gas, ballerte den Ball in das kurze obere Eck und besiegelte den 7:3 Endstand.

Danach wurde wieder feucht fröhlich gefeiert und mit reichlich Bier von unserem Sponsor „Getränke Bader“ geil dicht gemacht.

Mannschaftsaufstellung
Tor: Darius Beer, Luca Konrad
Feld: Maximilian Klein, Dominik Hassis (2), Marco Weis (2), Kevin Gerber, Kevin Fröhlich (1), Silas Harlacher, Dennis Ring (2)
Trainer: Holger Gleie und René Krämer
Mechaniker: Ralf Klein und Tobias Schweiger

Vorschau
  • Auswärtsspiel Jugendmannschaft am 21.05.2022 um 16:30 Uhr
    MSC Philippsburg vs. MSC Ubstadt-Weiher
  • Auswärtsspiel Bundesligamannschaft am 21.05.2022 um 19:00 Uhr
    MSC Philippsburg vs. MSC Ubstadt-Weiher
  • Auswärtsspiel Bundesligamannschaft am 11.06.2022 um 17:00 Uhr
    MSC Malsch vs. MSC Ubstadt-Weiher
  • Heimspiel Jugendmannschaft am 25.06.2022 um 17:00 Uhr
    MSC Ubstadt-Weiher vs. MBV Budel
Hier den Liveticker nachlesen
Vorherige Beitrag
Nächster Beitrag
Erfolge des MSC Ubstadt-Weiher
3
Süddeutscher Meister
10
Deutscher Meister
4
Deutscher Pokalsieger
6
Deutscher Jugendmeister