Keine Punkte für die 1. Mannschaft des MSCs

MSC Ubstadt-Weiher
5 : 10
MSC Taifun Mörsch
Deutsche Motoball Meisterschaft
16.07.2022 - 19:00 Uhr
Motoballarena Ubstadt-Weiher

Bei sommerlichen Temperaturen war um 19:00 Uhr Anpfiff in der Motoballarena. Den besseren Start erwischten die Gäste und konnten nach zwei Minuten den ersten Treffer durch einen abgefälschten Schuss von Zoll erzielen. Weitere zwei Minuten später konnte Böser den Vorsprung ausbauen. Die Antwort des MSCs kam wieder zwei Minuten später mit einem Schuss ins oberer lange Eck. Leider konnte der Tor-Rückstand von lediglich einem Tor nicht bis zur Viertelpause gehalten werden und so erweiterte das gut aufgelegte Duo Böser/Zoll (15’, 16’) das Torkonto des Taifuns um weitere zwei Treffer.

4:1 der Pausenstand, das hatte man sich so nicht erhofft. Leider geriet man durch zwei „Sonntagsschüsse“ ins Hintertreffen und man musste, wie schon in Kuppenheim, ein Tore-Rückstand von drei Toren aufholen. Gepackt von neuer Motivation und Siegeswillen startet man ins zweite Viertel. Die Abwehr stand nun deutlich stabiler und vorne ergaben sich immer mehr Chancen. Nach einem schönen Pass von Weis auf Gerber, konnte dieser mit seinem linken Fuß den Ball an den Pfosten und dann ins Tor knallen.
Im dritten Viertel war von den guten Ansätzen leider nur noch wenig zu sehen – gleich vier Tore (42’, 46’, 51, 54’) in Folge musste man einstecken und war nun mit sechs Treffern im Rückstand. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Gerber durch einen Fernschuss zum Spielstand von 3:8 verkürzen.
Im letzten Viertel kam Beer für Konrad ins Tor. Das letzte Viertel fing so an wie das letzte zuvor aufgehört hatte, Gerber verkürzt weiter den Tor Rückstand auf vier Treffer. Zwischenzeitlich waren nur noch jeweils zwei Feldspieler jeder Mannschaft auf dem Feld, da aufgrund kleinerer Reibereien jeweils beide Spieler progressiv mit einer grünen Karte bestraft wurden.
Den freien Raum konnte Böser effizient nutzen und durch ein Solo den alten Torabstand wiederherstellen (68’). Im weiteren Spielverlauf konnte der MSC Ubstadt-Weiher eine Überzahl Situation ausnutzen und die Tordifferenz wieder reduzieren (76’), ehe Böser in der 77. Minute mit seinem 6. Treffer den Endstand von 10:5 besiegelte.
Nach dem Spiel war die Frust groß, doch das „Frust-Bier“ bzw. das Siegesbier blieb für jeweils drei Spieler beider Mannschaften aus, da von der Nationale Anti Doping Agentur (NADA) ein Dopingtest durchgeführt wurde und seit neustem, zum Entsetzen aller, auch Alkohol auf der Verbotsliste stand. Kurz nach 23:00 Uhr konnte dann auch der letzte Spieler aus dem isolierten Hotelzimmer nebenan zur Mannschaft dazu stoßen. „Jetzt weiß ich auch, warum Jan Ullrich diese Dopingtests immer verabscheute – man muss mehrere Liter Wasser trinken und einen ellenlangen Fragebogen ausfüllen, während andere nebenan feiern.“ , kommentierte Konrad abends im Clubhaus auf die Frage, was er bei dem teueren Test im ohnehin schon kostenintensiven Motoball machen musste.

Mannschaftsaufstellung
Tor: Luca Konrad, Darius Beer
Feld: Dominik Hassis (2), Kevin Gerber (3), Marco Weis, Silas Harlacher, Colin Gebel
Trainer: Holger Gleie
Mechaniker: Tobias Schweiger und Alfred Mächtel

Vorschau
  • Auswärtsspiel Bundesligamannschaft am 31.07.2022 um 15:00 Uhr
    MSC Comet Durmersheim vs. MSC Ubstadt-Weiher
  • Heimspiel Jugendmannschaft am 03.09.2022 um 17:00 Uhr
    MSC Ubstadt-Weiher vs. MSC Philippsburg
  • Heimspiel Bundesligamannschaft am 03.09.2022 um 19:00 Uhr
    MSC Ubstadt-Weiher vs. MSC Philippsburg
Hier den Liveticker nachlesen
Vorherige Beitrag
Nächster Beitrag
Erfolge des MSC Ubstadt-Weiher
3
Süddeutscher Meister
10
Deutscher Meister
4
Deutscher Pokalsieger
6
Deutscher Jugendmeister